Hegering Malente

Sehr erfolgreich hat sich das Bläsercorp Malente entwickelt. Ob Totsignale oder Märsche, Leisignale, die zu Kanons umgearbeitet werden oder Fanfaren, es wird alles was mit 5 Tönen zu spielen ist, geblasen.

 

Seit im Jahre 2004 der erste Landesbläserwettbewerb in der Gruppe B gewonnen wurde, ist dieser Wettbewerb eine jährliche Herausforderung, die den Gruppenzusammenhalt fördert und das Können stetig steigert. Ca. 30 Auftritte pro Jahr, darunter der Pfingstgottesdienst an der Dodauer Bräutigamseiche, der Bauernmarkt in Malente und der Nikolausmarkt in Neukirchen gehören zu den festen Veranstaltungen, bei denen die Malenter für ein breites Publikum blasen.

Geblasen wird in mehreren Stimmenverteilungen. Das Fürst-Pleß-Horn übernimmt dabei den größeren Stimmenanteil, der sich dann von der ersten bis zur dritten Stimme verteilt. Das Parforce-Horn rundet ein Spielstück oft mit der nötigen Fülle ab. Gerne probieren die 12 Bläser und Bläserinnen neue Stimmen zu altbewährten Stücken aus.

Aber auch weniger Geübte, brauchen sich nicht scheuen, das Jagdhornblasen bei den Malentern zu erlernen. Mit sehr viel Geschick ist es Horst Lüddeckens, der den Anfängern die ersten Töne entlockt und sie zum Üben motiviert.

 

Sollten Sie nun Lust bekommen haben, das Jagdhornblasen einmal ausprobieren zu wollen, sprechen Sie uns gerne an.

 

Frank Hülß 0171 7492 609 oder

Horst Lüddeckens 04523 5486.

 

Oder schauen Sie donnerstags, um 20:00 Uhr in der AWO Malente, Kellerseestrasse einfach mal rein.


Jugendgruppe

Früh übt sich! So sagten es sich 2006 eine Handvoll Kinder und Jugendlicher rundum Malente. Mit jagdlichen Geschichten und praktischen Erläuterungen zu den Übungsstücken, schaffte es die Jugendgruppe aus den Kinderschuhen heraus zu wachsen. Sie steigerten sich zu den Besten des Landes und erspielten sich 2013 zum vierten Mal in Folge den Titel zum Landesmeister.

 

Aber auch Anfänger werden in dieser Gruppe immer wieder gerne gesehen. Zurzeit üben 10 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren jeden Donnerstag um 19:00 Uhr in der AWO, Kellerstrasse in Bad Malente.

 

Solltest Du jetzt Angst bekommen haben - Keine Bange. Du brauchst keine Notenkenntnisse und vorerst auch kein eigenes Jagdhorn. Melde dich einfach bei unserem Übungsleiter und dann kann's losgehen.

 

Wir freuen uns auf Dich!